Christian Schwab

"Geht nicht, gibt's nicht"

Christian, Jahrgang 1971, wuchs in einer Zeit auf, in der die Digitalisierung startete und ihren Lauf nahm. Schon im zarten Alter von elf Jahren hatte Christian seinen ersten Home Computer – seither hat ihn die Informationstechnik nicht mehr losgelassen.

Eigentlich stammt Christian aus einem Pfälzer Handwerksbetrieb mit langer Familientradition. Dennoch war für ihn schnell klar, dass er das Handwerk nur hobbymäßig weiterbetreiben wollte. Statt dessen entschied er sich nach der Schule, Informatik an der Universität in Karlsruhe (heute KIT) zu studieren. Erste Berufserfahrung sammelte er während des Studiums, indem er bargeldlose Bezahllösungen (Chipkartensysteme) entwickelte und verkaufte. Nach dem Studium startete er in den wilden Zeiten der „New Economy“ bei einem kleinen Start-up-Unternehmen und begleitete die Firma bis zum Börsengang.

Nach dem Verkauf seines Arbeitgebers machte er sich mit der eigenen Company selbständig und spezialisierte sich frühzeitig als Technologie-Dienstleister für komplexe Internet-Lösungen. Seine Firma ETECTURE betreut heute einige der größten Online-Projekte in Europa, u.a. BMW, IKEA, British Airways, Volkswagen oder DIBA.

Inzwischen ist ETECTURE längst den Kinderschuhen entwachsen, beschäftigt über 130 Mitarbeiter und wird von einem angestellten Management-Team geführt. Christian hatte Lust auf Neues: Viele Jahre unterrichtete er an der Dualen Hochschule Mannheim, an der er sein Wissen am Institut für Digitale Medien vermittelte. Ebenso engagiert er sich inzwischen als Mentor und Coach für Startups. Und seit Kurzem hat ihn das Unternehmerfieber dann doch wieder gepackt: Er gründete die „Qonvo“ – ein junges Beratungshaus im Bereich der Digitalen Transformation.

Christian ist es immer wichtig, dass er inhaltlich – also technologisch und innovativ – arbeiten bzw. im Hintergrund strategische Fäden spinnen kann. Dabei ist die Beziehungspflege zu Menschen als Kollegen, Geschäftspartner und Kunden immens wichtig. „Networken“ ist für ihn eine Leidenschaft, die Spaß macht und die er immer wieder gerne bei der FollowYourTalent Stiftung einbringt. Seine Kontakte und Beziehungen, sein Wissen, die Erfahrung, Verlässlichkeit, Bodenständigkeit, Neugier und Ausdauer haben uns schon in vielen Projekten weitergeholfen.

Auch wenn der sympathische „Pälzer Bu“ heute in aller Welt unterwegs ist, kommt er immer wieder gerne in die Südpfalz zurück, wo er aufgewachsen ist und heute noch wohnt: „Als Geschäftsmann auch international unterwegs zu sein und meine Liebe zur Heimat stellen für mich kein Spannungsverhältnis dar, sondern sich gegenseitig ergänzende, sogar befruchtende Pole“.

Weitere Informationen:

ETECTURE – Digital Architects

QONVO – Consultants für Digitale Transformation

AUFWERT – Digital Native Consultancy Boutique